Französisch im Aufwind!

DELF


So viele Kandidatinnen und Kandidaten bei den DELF-Prüfungen wie noch nie!
Alleine am 28. März 2019 nahmen 40 Maturantinnen und Maturanten aus dem Raum St. Pölten an der Sprachzertifizierung für Französisch B1 teil. Je zur Hälfte stellten sich Schülerinnen und Schüler aus der HLW und den Gymnasien der Herausforderung.
Die Prüflinge müssen zeigen, dass sie Gehörtes und Geschriebenes verstehen, dass sie sich schriftlich ausdrücken können und die wichtigste Hürde, dass sie sich mit einer „waschechten“ Person aus Frankreich, Belgien, Kandada, Senegal, Marokko, … zu vertrauten Themen unterhalten können.
Die Prüfungen werden vom französischen Unterrichtsministerium entwickelt, sind international anerkannt und finden jedes Jahr in Zusammenarbeit zwischen dem Kulturinstitut Wien und der Bildungsdirektion für NÖ an der HLW in St. Pölten statt.
Wie erst vor kurzem zu hören war, startet die hiesige Wirtschaft eine Exportoffensive in französischsprachige Länder. Alleine 38 Betriebe aus Niederösterreich haben insgesamt 59 Niederlassungen in Frankreich, einem Land, das geopolitisch und wirtschaftlich von Bedeutung ist.
Ohne anderen „coolen“ Sprachen, die Bedeutung nehmen zu wollen, aber Französisch ist nach Deutsch die zweithäufigste Muttersprache in der EU.