Jahresbericht der 4C zum Fair-Trade-Stand 2018/19

Wir organisierten dieses Schuljahr im Zuge des Unterrichtsfaches Unternehmens- und Dienstleistungsmanagement (UDM) ein soziales Projekt. Das Projekt, das wir seit Schulanfang 2018/19 organisiert haben, war der Fair-Trade Stand.
Am 12. November besuchten wir den Weltladen, der sich in der Schreinergasse befindet. Eine freundliche Mitarbeiterin erklärte uns Grundsätze des Fair-Trade-Handels wie zum Beispiel das Verbot von Kinderarbeit, eine ökologisch verträgliche Produktion der Waren und einen Lohn mit dem die Lebenserhaltungskosten gedeckt werden können.
Nach der Einführung durften wir verschiedene Fair-Trade-Schokoladen verkosten. Anschließend suchten wir uns Produkte aus, die wir am Stand verkaufen wollten. Wir entschieden uns für Chips, diverse Schokoladen, Kaffee, Schmuck, Kerzen und Deko-Artikel.
Während der Adventzeit war der Fair-Trade-Stand in der großen Pause für Schülerinnen und Schüler und für die Lehrkräfte geöffnet und erfreute sich großer Beliebtheit. Auch am Tag der offenen Tür, am Elternsprechtag und in der Langen Nacht gab es die Möglichkeit Fair-Trade-Produkte zu kaufen. Nach der Langen Nacht machten wir Inventur und brachten die nicht verkauften Sachen wieder zurück in den Weltladen.
Abschließend entschieden wir uns den Gewinn von 88,50 € an das St. Anna Kinderspital zu spenden.